Downloads

Biografie Tonje Haugland

Die charismatische Sopranistin Tonje Haugland erhielt bereits im alter von zehn Jahren ihren ersten Gesangsunterricht in ihrer norwegischen Heimat. Nach ihrem Magisterabschluss mit Auszeichnung setzte sie ihr Studium an der Universität für Musik und darstellende Kunst in Wien in der Gesangsklasse von Frau KS Hilde Zadek fort.

Darüber hinaus besuchte sie zahlreiche Meisterkurse u.a. bei Walter Berry, Thomas Hampson, Marjana Lipovsek und Ingrid Bjoner. Sie ist Preisträgerin zahlreicher Wettbewerbe und Stipendien in Skandinavien. Theaterengagements mit Partien, wie z.B. Mozarts Gräfin und Donna Anna, Verdis Alice Ford, Webers Agathe, Puccinis Tosca und den großen Operettendiven, führten die wandlungsfähige Sängerin nach Prag, Seoul und Wien sowie an zahlreiche deutsche Theater.

Mit der Württembergische Philharmonie, dem Sinfonieorchester Riesa, dem Kammerorchester Prenzlau, der Neubrandenburger Philharmonie und dem Kristiansand Symfoniorkester ist die vielseitige Sopranistin seit Jahren verbunden. Neben ihre Bühnentaetigkeit ist Tonje Haugland europaweit ein gern gesehener Gast an renommierten Konzertstaetten wie dem norwegischen Konserthuset, dem Wiener Konzerthaus, dem Palais Liechtenstein, den Konzerthäusern von Kristiansand und Island sowie dem Konzerthaus am Gendarmenmarkt in Berlin wo sie Anfang 2012 mit dem Babelsberger Filmorchester brillierte.

Tonje Haugland verkörperte jahrelang als Publikumsliebling die Sopranhauptrollen Gräfin Mariza, Königin Luise, Hanna Glawari, Laura, Lisa, Sylva Varescu, Ottilie sowie Rosalinde bei den grössten Operettenfestspiele Deutschlands.

Tonje hat in den vergangenen Spielzeiten die Frau Luna, sowie Gräfin Mariza gegeben an den Theatern Pforzheim und Freiberg, Gräfin Almaviva und Madame Pompadour in Zwickau, Hanna Glawari in Freiberg/Döbeln, sowie die Floria Tosca konzertant zusammen mit dem Humboldt Universität in Berlin. Als Konzertsängerin gibt Tonje regelmäßig Galakonzerte und Liederabende, und singt die Sopranpartie in Messen und Sinfonien in Norwegen und in Deutschland.

In der Spielzeit 2016/17 verkörperte Tonje u.a. die Titelpartie in der Csardasfürstin am Theater Neustrelitz, die Ariadne in Strauss' Ariadne auf Naxos in Berlin, die Sopranpartie in Verdis Messa da Requiem, sowie im Zigeunerbaron die Saffi bei den Festspielen im Schlossgarten 2017. In 2018 war Tonje erstmals auf der Seebühne Kriebstein als Annina in Eine Nacht in Venedig zu erleben, erstmals in den Partien als Mutter Gertrud und als Kursfürstin Marie ebenfalls auf Festivals zu erleben. In der Spielzeit 18/19 ist Tonje in Wiener Blut als Gabriele zu hören am Landestheater Neustrelitz. Weitere grosse Aufgaben wie den 1. Sopran Magna Peccatrix in Mahlers Sinfonie nr. 8 in der Berliner Philharmonie und im Konzerthaus am Gendarmenmarkt folgten im Februar mit grossem Erfolg. 

 

Biografie

Download Biografie

Sedcard

Download Sedcard

Bilder zum Download

(hochauflösend, frei zur redaktionellen Verwendung unter Angabe des Fotografennamens)

 
( © Reinhard Simon )


( © Reinhard Simon )


( © Reinhard Simon )


( © Reinhard Simon )


( © Reinhard Simon )


( © Reinhard Simon )

  • Bundesallee 26
    10717 Berlin
    Deutschland
  • Telefon: +49 172 3225004